KiTa Fortbildung für den Krippenbereich

KiTa Fortbildung für den Krippenbereich

Die ersten drei Jahre im Leben eines Kindes sind enorm wichtig, weil in dieser Zeit fast alle Fähigkeiten für die spätere Entwicklung ausgebildet werden. Funktionierende Reflexe, gute Motorik und Sinneswahrnehmung machen es möglich, dass wir lernen, uns zu bewegen und zu greifen, zu begreifen und zu sprechen. Viel Bewegung und intensive Sinneserfahrungen ermöglichen es Babys und Kleinkindern, in ihrem Leben täglich Neues zu entdecken. Ihre motorische Entwicklung, Aufnahmefähigkeit oder Lernfreude kann jedoch gehemmt werden, z.B. durch Krankheit. Als Folge kann sich auch ihre natürliche Entwicklung etwas verzögern.

Die Schwerpunkte dieses Workshops liegen auf den Zusammenhängen von Bewegung, Wahrnehmung, Sinneseindrücken und Lernen in den ersten 3 ½ Lebensjahren. Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen der Entwicklungskinesiologie, die auf wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen aus der EDU-Kinesiologie, Biologie, Physiologie und Psychologie beruht, möchte ich Ihnen Selbsthilfetechniken und Sinnesanregungen vermitteln, die im weiteren Verlauf des Workshops spielerisch umgesetzt werden. Die erlernten Übungen helfen dabei, grundlegende Entwicklungsschritte der Unter-Dreijährigen wie Gleichgewicht, Eigenwahrnehmung, Raumorientierung sowie Grob- und Feinmotorik zu unterstützen. Diese dienen als Ausgleich und der Prävention und können mühelos in den Krippen-Alltag integriert werden.

Voraussetzung:keine
Dozentin:Britta Afanyibo 
Zeit:7 Stunden
Kosten:auf Anfrage